Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Genehmigung des Kreises Olpe für die Errichtung und den Betrieb von einer Windenergieanlage (WEA Nr. 3) vom Typ Nordex N 149 nördlich von Rahrbach

Der Landrat des Kreises Olpe hat als zuständige Genehmigungsbehörde der Felix Nova GmbH, Lemförder Straße 80, 32369 Rahden, auf ihren Antrag vom 26.03.2019 die Genehmigung gemäß § 4 BImSchG für die Errichtung und den Betrieb von einer Windenergieanlage (WEA Nr. 3) vom Typ Nordex N 149 der Gemarkung Rahrbach, Flur 10, Flurstück 5 am 31.08.2021 erteilt

Der Genehmigungsbescheid und die dazugehörigen Unterlagen sowie die gemäß § 16 UVPG erforderlichen Unterlagen über die Umweltauswirkungen des Vorhabens liegen in der Zeit vom 11.10.2021 bis zum 25.10.2021 beim Kreis Olpe und der Gemeinde Kirchhundem wie folgt öffentlich aus und können dort während der angegebenen Zeiten und unter Berücksichtigung der Coronaschutzregeln sowie telefonischer Terminvereinbarung eingesehen werden:

Gemeinde Kirchhundem (Rathaus), Der Bürgermeister, Hundemstraße 35, Fachbereich Bauordnung, Zimmer 307, (Herr Fielenbach, Telefon: 02723 / 409-39) während der Dienststunden

  • montags bis mittwochs von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr,
  • donnerstags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr,
  • freitags von 08:30 Uhr bis 12:15 Uhr

Genehmigungsbehörde: Kreis Olpe, Der Landrat, Fachdienst Umwelt, Ebene 2, Zimmer 2.082, Westfälische Str. 75 in 57462 Olpe, (Herr Schauerte, Telefon: 02761 / 81-281) während der Dienststunden

  • montags bis freitags 08:00 – 13:00 Uhr und
  • montags bis donnerstags 14:00 – 17:00 Uhr

Auf der Internetseite des Kreises Olpe können die verfahrensrelevante Bekanntmachung, der Genehmigungsbescheid sowie der Genehmigungsantrag mit den dazugehörigen Unterlagen unter folgender Verlinkung eingesehen werden:

https://www.kreis-olpe.de/Kreisverwaltung/Bekanntmachungen/WKA-Rahrbach-2.php?object=tx,3123.5&ModID=7&FID=3125.2132.1&NavID=2041.136&La=1

Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Bescheid gemäß § 10 Abs. 8 Satz 1 BlmSchG Dritten gegenüber als zugestellt. Die öffentliche Bekanntmachung des Kreises Olpe ersetzt die Zustellung des Genehmigungsbescheides an die Personen, die Einwendungen erhoben haben.

Bis zum Ablauf der Klagefrist kann der Genehmigungsbescheid von den Personen, die Einwendungen erhoben haben, schriftlich oder elektronisch beim Kreis Olpe, Der Landrat, Untere Immissionsschutzbehörde, Westfälische Str. 75, 57462 Olpe angefordert werden: (E-Mail: immissionsschutz@kreis-olpe.de).

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.