Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Studentischer Ideen-Wettbewerb „Grüße aus Welschen Ennest – Masterplan für die Entwicklung des Ortskerns“

Live-Stream Preisverleihung und Eröffnung der virtuellen Ausstellung

Prof. Dr. Thorsten Erl von der Universität Siegen, Lehrgebiet Städtebau, und Bürgermeister Björn Jarosz würdigen am 08. Mai 2021 die besten Entwürfe des studentischen Wettbewerbs „Grüße aus Welschen Ennest – Masterplan für die Entwicklung des Ortskerns“. Die Preisverleihung wird in einem Live-Stream ab 14:00 Uhr übertragen, so dass alle interessierten Bürger*innen herzlich eingeladen sind, die Preisverleihung zu verfolgen.

Insgesamt wurden elf Entwürfe zum Wettbewerb „Masterplan für die Entwicklung des Ortskerns Welschen Ennest“ am Lehrgebiet Städtebau der Universität Siegen eingereicht. Die Entwurfsplanungen wurden Ende April durch eine Jury aus Vertreter*innen des Lehrgebietes Städtebau, der Gemeindeverwaltung, der Dorf AG Welschen Ennest sowie Landschaftsarchitekten/Architekten bewertet.

Im Bewertungsverfahren der Juroren konnten sich vier Entwurfsplanungen durchsetzen, die mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 2.500 Euro prämiert werden.

Im Anschluss an die Preisverleihung wird die virtuelle Ausstellung der studentischen Entwurfsplanungen für die zukunftsfähige und bedarfsgerechte Entwicklung des Ortskerns Welschen Ennest eröffnet. Die Studierenden präsentieren und erläutern ihre Entwürfe in ca. 10minütigen Videos.

Die virtuelle Ausstellung der Entwurfsplanungen “Masterplan für die Entwicklung des Ortskerns Welschen Ennest“ finden Sie hier (online ab 08.05.2021, 15:00 Uhr).

Es ist in Abhängigkeit der pandemischen Entwicklung geplant, die Entwürfe in einer Präsenz-Veranstaltung im Laufe des Sommers auszustellen, um die Ideen und Vorschläge der Studierenden vor Ort mit den Bürger*innen von Welschen Ennest und allen Interessierten diskutieren zu können.

Hintergründe: Auslobung eines studentischen Wettbewerbs in Kooperation mit der Universität Siegen

In Welschen Ennest ist in den vergangenen Jahren u.a. durch verschiedene Investitionen eine dynamische Entwicklung ausgelöst worden, die sich auch auf die Ortsmitte auswirkt. So treffen im Ortskern zunehmend  verschiedene Nutzungsansprüche aufeinander, die eine geordnete und zukunftsfähige Strukturierung erforderlich machen.

Auf Grund der Komplexität bzw. der umfänglichen „Problemlagen“  im Ortskern Welschen Ennest hat die Gemeinde Kirchhundem in einem Kooperationsprojekt mit der Universität Siegen, Lehrgebiet Städtebau, und der Dorf AG „Impulse für Welschen Ennest“ in einem studentischen Wettbewerb Planungsszenarien für eine bedarfsgerechte Ortskernentwicklung erarbeiten lassen. Die studentischen Entwurfsplanungen sollen unter Einbeziehung städtebaulicher, landschaftlicher, verkehrlicher sowie Mobilitäts- Aspekten Handlungsbedarfe beleuchten, die Diskussion um eine zukunftsfähige Ortskernentwicklung schärfen sowie Perspektiven öffnen.

Gem. der Wettbewerbsauslobung sollen mit dem Ziel #transformationgestalten Strategien und Maßnahmen gefunden werden, den Ortskern von Welschen Ennest auf detaillierter Ebene, sowie das Zusammenspiel mit den benachbarten Orten auf Rahmenplanebenen, aufzuwerten und zukunftsfähig zu machen. Es soll untersucht werden, welche Potentiale und Defizite im Betrachtungsraum gegeben sind und wie diese entwickelt bzw. behoben werden können.

In der Auftaktveranstaltung des studentischen Ideenwettbewerbs „Grüße aus Welschen Ennest“ fand Mitte November 2020 unter breiter Beteiligung der Bürger*innen in einem online Workshop ein reger Austausch zur Thematik statt. In einer weiteren online-Veranstaltung im Januar d. J. präsentierten und diskutierten die Studierenden mit Vertreter*innen aus Welschen Ennest ihre ersten planerischen Ansätze.

Der Entwurf findet im Rahmen des Masterstudiengangs "Bauen im Bestand" an der Universität Siegen, Lehrgebiet Städtebau, statt.Eine ausführliche Vorstellung des studentischen Wettbewerbs „Grüße aus Welschen Ennest - Masterplan für die Entwicklung des Ortskerns“ durch Prof. Dr. Thorsten Erl, Universität Siegen, Lehrgebiet Städtebau, finden Interessierte auf dem youtube-Kanal des Lehrgebiets Städtebau.

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.