Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

FilmCafé

Das Lennestädter FilmCafé ist ein Projekt von EiL (Ehrenamt in Lennestadt) in Zusammenarbeit mit dem Lennestädter Lichtspielhaus in Altenhundem mit Unterstützung der Stadt Lennestadt und der Gemeinde Kirchhundem.

Team

Team Filmcafe
Team Filmcafe

Christel Tröster, Annemarie Bette, Christa Bankstahl, Renate Selig, Alina Degenkolb, Ulla Ringbeck, Andrea Schiller und Franz Bender sind die Köpfe hinter dieser Erfolgsgeschichte. Dieses Team bestimmt gemeinsam mit Christin Cordes, welche Filme gezeigt werden. Wechselnde Genres, von der Komödie bis zum anspruchsvollen Arthousefilm, machen das Programm attraktiv. Pro Halbjahr gibt es einen Flyer, auf dem die sechs Titel und die Termine gut planbar aufgelistet sind.

FilmCafé startet

Am Mittwoch, 7. Dezember 2022 sind alle Interessierten zum Lennestädter FilmCafé mit dem Film „Vier Wände für Zwei" herzlich eingeladen. 

Einlass: ab 14.30 Uhr

Filmbeginn: 15.30 Uhr

Kartenpreis: 7,50 Euro

Getränke: zum reduzierten Preis

Kuchen und Kaffee: kostenlos (durch freundliche Unterstützung der Gaststätte HENRICHS)

Weitere Infos

Bei Fragen steht Ihnen das Kino-Team jederzeit gerne telefonisch unter der 02723 / 95 95 90 zur Verfügung. Außerdem erhalten Sie weitere Infos auch unter www.lichtspielhaus-lennestadt.de

Filminhalt zu "Vier Wände für Zwei"

Titelbild des Films
Titelbild des Films "Vier Wände für Zwei" im FilmCafé

In der spanischen Tragikomödie Vier Wände für Zwei findet eine Frau ihre absolute Traum-Wohnung. Allerdings darf sie diese erst beziehen, wenn deren alte Besitzerin das Zeitliche gesegnet hat. Sara (Juana Acosta), wohnt in Sevilla, verkauft Lebensversicherungen und ist seit acht Jahren glücklich mit Daniel (Daniel Grao) verheiratet. Nur die richtige Bleibe müssen die zwei noch finden. Als ihr Immobilienmakler Oscar (Carlos Areces) ihnen ein lichtdurchflutetes, weitläufiges und noch dazu preisgünstiges Apartment mitten in der Stadt anbietet, können sie ihr ihr Glück kaum fassen. Den Haken an der Sache erfahren sie erst bei der ersten Wohnungsbegehung: Eine wichtige Bedingung ist nämlich an den Verkauf geknüpft ist. Sara darf erst umziehen, wenn die aktuelle Besitzerin Lola (Kiti Mánver) gestorben ist. Bis dahin hat die alte Dame das Recht, in dem Haus wohnen zu bleiben. Die lebendfreudige Kettenraucherin, die schon drei Herzinfarkte überlebt hat und ständig Stars zitiert, ist das genaue Gegenteil der eher konservativen Sara. Doch als die Jüngere private Probleme bekommt, schweißt das die zwei Frauen unerwartet doch zusammen.

Filmende ca. 17.00 Uhr

30.11.2022 

Kontakt

Diana Maiworm
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 409-34
Fax: +49 2723 409-99-34
E-Mail: d.maiworm@kirchhundem.de
Raum: 306
Alina Degenkolb
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 409-47
Fax: +49 2723 409-99-47
E-Mail: a.degenkolb@kirchhundem.de
Raum: 111

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.