Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Wettbewerb „Westenergie Klimaschutzpreis 2021“ - Die Gemeinde Kirchhundem und Westenergie zeichnen Engagement für Umwelt aus -

Preisgelder für pfiffige Klima- und Umweltschutzprojekte

Allgemeines

Die Gemeinde Kirchhundem und Westenergie loben zum 18-ten Mal den Klimaschutzpreis aus. Mit dem Westenergie Klimaschutzpreis werden originelle und erfolgreiche Projekte zum Klima- und Umweltschutz in der Gemeinde Kirchhundem unterstützt und prämiert. Zusammen mit der Auszeichnung erhalten die Gewinner (Plätze 1 – 3) Preisgelder in Höhe von insgesamt 1.000,00 Euro. Das Preisgeld wird von Westenergie gestiftet. 

„Die Projekte der letzten Jahre“, so Bürgermeister Björn Jarosz, „haben eindrücklich belegt, dass der Klimaschutzpreis einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz in der Gemeinde Kirchhundem leistet. Ich freue mich darauf, dieses Engagement gemeinsam mit Westenergie zu würdigen und auszuzeichnen. Deshalb kann ich nur alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen aufrufen“, sagt Bürgermeister Björn Jarosz. Westenergie-Kommunalbetreuer Achim Loos betont: „Mit dem Westenergie Klimaschutzpreis fördern wir Bewusstsein und Engagement von Bürgerinnen und Bürgern und können dadurch vor Ort dafür werben, sich ebenfalls für den Umweltschutz stark zu machen. Wir freuen uns jedes Jahr über die tollen Ideen und Projekte, die in den Städten und Gemeinden umgesetzt werden.“

Teilnahmeberechtigte

Am Wettbewerb teilnehmen können Vereine, Institutionen, Schulen, Kindergärten oder Bürger und Bürgerinnen aus der Gemeinde Kirchhundem, die Projekte oder Aktivitäten in der Gemeinde Kirchhundem planen, die in besonderem Maße zum kommunalen oder überregionalen Klima- und Umweltschutz beitragen oder das Bewusstsein für die Notwendigkeit solcher Maßnahmen steigern. Die eingereichten Aktivitäten können noch in der Planung, gerade in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein. Voraussetzung ist, dass das Projekt dem Allgemeinwohl dient und öffentlich zugänglich ist.

Preisgelder

Über die Vergabe der Preisgelder in Höhe von insgesamt 1.000,00 EUR entscheidet Ende Oktober eine Jury aus Westenergie und Gemeinde. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss

Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 15. Oktober 2021 bei der Gemeinde Kirchhundem, Hundemstraße 35, 57399 Kirchhundem einreichen.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen finden Sie hier [PDF-Dokument: 230 kB] .

Weitere Informationen

Allgemeine Informationen zum Westenergie Klimaschutzpreis finden Sie unter www.westenergie.de/klimaschutzpreis.

Kontakt

Telefon:  +49 2723 608-803
Fax:  +49 2723 409-99-83
E-Mail oder Kontaktformular
Raum:  TAG


Kontakt

Susanne Kues-Gertz
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 409-38
Fax: +49 2723 409-99-38
E-Mail: s.kues-gertz@kirchhundem.de
Raum: 207

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.