Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Die Gemeinde Kirchhundem und Westenergie zeichnen besonderes Umweltengagement aus

-Jetzt für den Klimaschutzpreis bewerben-

Allgemeines

Zum 19-ten Mal wird der Klimaschutzpreis von der Gemeinde Kirchhundem und Westenergie ausgelobt. Mit dem Westenergie Klimaschutzpreis werden Initiativen und Projekte prämiert, die zum Schutz von Klima und Umwelt beitragen. Die drei besten Projekte werden von einer Jury ermittelt und es werden Preisgelder von insgesamt 1.000,00 € vergeben. Das Preisgeld wird von Westenergie gestiftet.

„Die vergangenen Jahre haben gezeigt, wie viele Menschen sich in der Gemeinde Kirchhundem für die Themen Klima und Umwelt einsetzen. Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie vielfältig und zukunftsorientiert die Projekte sind. Ich bin gespannt, welche Ideen uns dieses Mal erreichen“, erklärt Westenergie Kommunalmanager Achim Loos und fügt hinzu: „Die hohe Beteiligung, auch in Zeiten von Corona, zeigt uns: Es ist wichtig, mit dem Westenergie Klimaschutzpreis insbesondere vor Ort ein Bewusstsein für Umweltthemen zu schaffen und die vielfältigen Initiativen mit einer Prämierung wertzuschätzen.“

Teilnahme und -bedingungen

Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Kindergärten, Institutionen und Unternehmen der Gemeinde Kirchhundem können Ihre Projekte bis zum 30.09.2022 bei der Gemeinde Kirchhundem (Hundemstraße 35, 57399 Kirchhundem) einreichen. Dabei können die Projekte, Maßnahmen oder praktische Aktivitäten noch in Planung oder schon durchgeführt worden sein.  Dies können z.B. Initiativen zur Umweltverbesserung, wie Schaffung von Erholungszonen, Maßnahmen zur wirkungsvollen Energieeinsparung oder Maßnahmen zur Förderung von Verantwortung im Umgang mit der Umwelt sein. Voraussetzung ist, dass die Projekte öffentlich zugänglich sind und dem Allgemeinwohl dienen.

Interessierte finden alle weiteren Bedingungen in den Teilnahmebedingungen zum “Westenergie Klimaschutzpreis 2022“.

Weitere Infos

Fragen zum Wettbewerb beantwortet Ihnen gerne die Klimaschutzmanagerin 

Telefon:  +49 2723 409-43
Fax:  +49 2723 409-99-43
E-Mail oder Kontaktformular
Raum:  303

Kontakt

Jana Bischoff
Klimaschutzmanagerin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 409-43
Fax: +49 2723 409-99-43
E-Mail: j.bischoff@kirchhundem.de
Raum: 303

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.