Hilfsnavigation

Gewerbegebiet Welschen Ennest; Foto: Martin Vormberg

Gewerbegebiet Würdinghausen-Herrntrop

Im Gewerbegebiet Würdinghausen-Herrntrop stehen zur Zeit keine freie Flächen zur Verfügung.

Infrastruktur

Durch ein gut ausgebautes Landes- und Bundesstraßennetz (L713, B 517) besteht eine ausgezeichnete Anbindung an die Bundesautobahnen A 45 (Frankfurt-Siegen-Hagen-Dortmund) und A 4 (Olpe – Köln); die Bundesautobahnanschlussstellen Olpe und Olpe-Süd liegen ca. 25 km entfernt. Eine Bahnanbindung ist durch die Bahnstation Kirchhundem (Entfernung: ca. 3 km) gegeben. Landschaftlich attraktive Lage.

Bebauungspläne

Aktuelle Bebauungspläne können hier eingesehen werden.

Kurzbeschreibung

Im verkehrsgünstig liegendem Gewerbegebiet Würdinghausen-Herrntrop (Gesamtgröße: rd. 9,7 ha) sind gewerblich nutzbare Flächen von rd. 10.600 qm sofort verfügbar. Eine bedarfsgerechte Flächeneinteilung und Bebauung ist möglich (die zulässigen Betriebsarten orientieren sich an der Abstandsliste 1994 und Anlagen mit ähnlichen Immissionsgraden).

Luftaufnahme

Gewerbegebiet Würdinghausen Luftaufnahme
Gewerbegebiet Würdinghausen Luftaufnahme

Kontakt

Björn Jarosz
Bürgermeister
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 409-25
Fax: +49 2723 409-99-25
E-Mail: b.jarosz@kirchhundem.de
Raum: 307

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.

Links