Hilfsnavigation

Gewerbegebiet Welschen Ennest; Foto: Martin Vormberg

Darstellung weiterer Konzentrationszonen für die Windenergienutzung

Aufgrund des energie- und klimapolitischen Wandels zur Förderung erneuerbarer Energien wird unter Anwendung von harten und weichen Tabukriterien ein gesamträumliches Planungskonzept zur Ermittlung von weiteren Potentialflächen für die Windenergienutzung erstellt.

Dieses gesamträumliche Planungskonzept soll als Grundlage für die 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kirchhundem zur Darstellung von weiteren Konzentrationszonen für die Windenergienutzung dienen. Umfassende Informationen finden Sie im Ratsinformationssystem der Gemeinde Kirchhundem unter den folgenden Vorlagennummern:

  • Vorlagennummer 9/2012: Planungsauftrag zur Darstellung von weiteren Vorrangflächen zur Nutzung der Windenergie und eines Verfahrens zur Änderung des rechtswirksamen Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kirchhundem, Zwischenstandsbericht
  • Vorlagennummer 2019/2012: 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kirchhundem zur Darstellung von weiteren Vorrangflächen zur Nutzung der Windenergiehier: Vorstellung der harten und weichen Ausschlusskriterien (Restriktionsflächenanalyse)
  • Vorlagennummer 2011/2013: 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kirchhundem zur Darstellung von weiteren Vorrangflächen zur Nutzung der Windenergie hier: Sachstandsbericht

Oft gesucht

Kontakt

Jürgen Fielenbach
Sachbearbeiter
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: 02723 409-39
Fax: 02723 92501-39
E-Mail: j.fielenbach@kirchhundem.de
Raum: 307

Links