Hilfsnavigation

Rathaus Kirchhundem; Foto: Wolfgang Grotmann

Gemeinde richtet Spendenkonto ein

Die Gemeinde Kirchhundem richtet zur Unterstützung der Flüchtlinge und Asylbewerber ein Spendenkonto ein.

Spenden

Mit den Spendengeldern sollen lokale Projekte in der Flüchtlingshilfe (z.B. Sprachförderung, Spielgruppen und Kinderbetreuung) unterstützt und aufgebaut werden. Die Gemeinde Kirchhundem ist grundsätzlich berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Spendenkonto:

Gemeinde Kirchhundem, IBAN DE26 4625 1630 0041 0017 44 bei der Sparkasse ALK BIC: WELADED1ALK;

Stichwort „Flüchtlingsarbeit in der Gemeinde Kirchhundem“

Hinweise:

Geldspenden, die für einzelne Flüchtlinge eingehen, müssen nach den gesetzlichen Bestimmungen in der entsprechenden Höhe nachträglich vom Regelsatz abgezogen werden.

Grundsätzlich können auch Spenden für zweckgebundene Angebote angenommen werden. Eine Weiterleitung der Geldspende an bestimmte ehrenamtlich tätige Personen ist grundsätzlich nur dann möglich, wenn diese einen Nachweis über die tatsächlich geleisteten Aufwendungen vorlegen.

Ansonsten wird darum gebeten, für Sachspenden die vorhandenen Institutionen Warenkorb (für Lebensmittel/Hygieneartikel) und Kleiderkammer zu nutzen. Sachspenden, die direkt in den Unterkünften abgegeben werden, erreichen oft nicht die „Richtigen“.

Oft gesucht

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch:
8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag:
8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und
14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Freitag:
8.00 Uhr bis 12.15 Uhr

Das Sozialamt, die Rentenberatung und die Wohngeldstelle sind mittwochs geschlossen.

Öffnungszeiten des Bürgerbüros

Montag bis Mittwoch:
8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag:
8.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Freitag:
8.00 Uhr bis 12.15 Uhr

Links