Hilfsnavigation

Rathaus Kirchhundem; Foto: Wolfgang Grotmann

Elektroschrott

Gemäß § 9 Absatz 1 Elektrogesetz vom 16. März 2005 haben Besitzer von Altgeräten diese einer vom unsortierten Siedlungsabfall getrennten Erfassung zuzuführen.

Allgemeines

Damit eine sichere Entsorgung bzw. Verwertung von Elektrogeräten gewährleistet ist, hat die Gemeinde Kirchhundem eine Annahmestelle für Elektroaltgeräte und Metallschrott (s. unten) eingerichtet.

Kennzeichnung

Um dem Nutzer deutlich zu machen, welche Geräte nicht zusammen mit dem Hausmüll entsorgt werden dürfen, sind alle Neugeräte, die in privaten Haushalten genutzt werden können, seit August 2005 mit einem speziellen Symbol („Durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern“) gekennzeichnet.

Durch die Abgabe der Geräte wird ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet, wertvolle Rohstoffe recycelt und Ressourcen gespart. Außerdem wird dazu beigetragen, den Schadstoffgehalt im Restmüll deutlich zu verringern. Elektro-Altgeräte gehören bisher zu den größten Verursachern der Schadstoffbelastung des Hausmülls mit Blei, Cadmium und Quecksilber.

Kategorien

Die Altgeräte werden gemäß § 9 Abs. 4 Elektrogesetz in fünf Gruppen aufgeteilt, die hier mit Beispielen belegt werden:

  • Gruppe 1: Haushaltsgroßgeräte (z.B. Backöfen, Geschirrspüler, Herde, Mikrowellen, Waschmaschinen usw.) und automatische Ausgabegeräte (z.B. Getränkeautomaten, Geldautomaten usw.)
  • Gruppe 2: Gefrierschränke, Kühlgeräte und ölhaltige Radiatoren
  • Gruppe 3: Informations- und Kommunikationsgeräte (z.B. Computer, Drucker, Notebooks , Mobil-/Telefone usw.) und Unterhaltungselektronik (z.B. CD-Player, CD-Recorder, Fernseher, Radio,    HiFi-Anlagen, Verstärker, Videogeräte usw.
  • Gruppe 4: Gasentladungslampen (Energiesparbirnen), Leuchtstoffröhren, Natriumdampflampen
  • Gruppe 5: Haushaltskleingeräte (z.B. Bügeleisen, Eierkocher, Föhne, Rauchmelder, Staubsauger, Thermostate, Toaster, Uhren usw.), elektrische Werkzeuge (z.B. Bohrer, Nähmaschinen usw.), Spielzeug (z.B. elektrische Eisenbahnen und Videospiele usw.), Sport- und Freizeitgeräte (z.B. elektrische Schrittmesser, elektrische Dartspiele usw.) und hygienisch unbedenkliche Medizingeräte (z.B. Blutdruckmessgeräte usw.)

Annahmestelle

Eine Abgabe der Elektroaltgeräte ist immer mittwochs von 12.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr unter folgender Anschrift möglich: 

Bahnbetriebswerk 10
57368 Lennestadt-Altenhundem
Auf Karte anzeigen
Telefon:  02761 923-345
Fax:  02761 923-55345
www.remondis-rheinland.de

Die Abgabe der Geräte ist kostenlos!

Außerdem können Sie hier die Abholung von Elektrogroßgeräten beantragen.

Oft gesucht

Kontakt

Anna-Lena Assmann
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: 02723 409-62
Fax: 02723 92501-62
E-Mail: a.assmann@kirchhundem.de
Raum: 108

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch:
8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag:
8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und
14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Freitag:
8.00 Uhr bis 12.15 Uhr

Das Sozialamt, die Rentenberatung und die Wohngeldstelle sind mittwochs geschlossen.

Öffnungszeiten des Bürgerbüros

Montag bis Mittwoch:
8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag:
8.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Freitag:
8.00 Uhr bis 12.15 Uhr

Links