Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Welschen Ennest (plattdeutsch: Wälskenennest)

1334 wird der Name Welschen Ennest erstmals urkundlich erwähnt, und zwar als Familien oder Herkunftsname. Anlässlich des Verkaufs eines Hofes im Kirchspiel Morsbach an Johann Edlen von Wildenberg verzichtet unter anderem Hermann genannt Quentin von Welscheneneste an die ihm aus diesem Hof verschriebenen Rechte.

Geschichte

Wie bei den Familien Bernkot und Wolveshorn, die ebenfalls für das 14. Jahrhundert hier nachweisbar sind, kann man auch bei denen „von Welschen Ennest“ davon ausgehen, dass sie dem niederen Adel angehörten.

Die korrekte Schreibweise des Ortsnamens lautet seit 22.10.1934 „Welschen Ennest“, zuvor wurde der Name in einem Wort oder mit Bindestrich geschrieben.

Seit dem Mittelalter gehörte Welschen Ennest zur katholischen Pfarrei Rahrbach. 1903 wurde Johannes Franz Sauerwald erster Pfarrvikar der neu errichteten Filialkirchenge-meinde Welschen Ennest. Die evangelischen Christen der Dörfer Kruberg, Rahrbach und Welschen Ennest werden durch die Kirchengemeinde Krombach betreut. Ihnen steht das 1984 errichtete evangelische Gemeindezentrum im Ort zur Verfügung.

Politisch war Welschen Ennest 1843/44 bis 1969 eine Ortschaft in der Gemeinde Rahrbach im Amt Bilstein. Mit der kommunalen Neugliederung kam es dann zur heutigen Gemeinde Kirchhundem.

Zum 30.06.2015 hat Welschen Ennest 1.584 Einwohner.

Lage und Wirtschaft

Schon seit dem Mittelalter an der Fernverbindung „Bergstraße“ (Siegen – Soest) gelegen, wurde Welschen Ennest durch den Bau der Lenne-Sieg-Straße in den 1840er Jahren und die 1861 eröffnete Ruhr-Sieg-Eisenbahn an ein überregionales modernes Verkehrswegenetz angeschlossen. Das 1913 erbaute Empfangsgebäude des Bahnhofs Welschen Ennest ist als Baudenkmal in die Denkmalliste der Gemeinde Kirchhundem eingetragen.

Die infrastrukturellen Voraussetzungen waren der Grund dafür, dass Welschen Ennest seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wirtschaftlich prosperierte. Traditionsreiche Unternehmen, die sich aus vormaligen Fuhrmannsbetrieben entwickelten, waren die Weinkellerei Gebrüder Limper, die Tabakfabrik Neuhaus und der Lebensmittelgroßhandel Kaiser & Kellermann. In Gebäuden der letzteren ist heute eine Nebenstelle der Werthmann-Werkstätten der Caritas des Kreises Olpe eingerichtet, in der Menschen mit psychischen Erkrankungen beschäftigt werden.

Durch das westlich von Welschen Ennest realisierte Gewerbegebiet hat der Ort heute große Bedeutung für das Wirtschaftsleben in der Gemeinde Kirchhundem.

Bildung

In Welschen Ennest gibt es eine von drei Grundschulen in der Gemeinde Kirchhundem und zwei Kindergärten, davon einer in katholischer Trägerschaft, der andere, das Montessori Kinderhaus, in Elternträgerschaft.

Vereine

Die Ortschaft ist geprägt von starkem Vereinsleben, wobei der Schützenverein eine besondere Rolle spielt. Er unterhält eine eigene Schützenhalle, die anderen Vereinen für ihre kulturellen Veranstaltungen zur Verfügung steht.

Die Aufgabe des Chorgesangs durch den Frauenchor und den Männerchor Welschen Ennest in den vergangenen Jahren stellt zwar einen großen Verlust in der Chorszene der Gemeinde Kirchhundem dar. Das Musikleben im Ort wird allerdings durch die Gruppe „Horizont“ mit ihren neuen geistlichen Gesängen und Konzerte an der neuen Kirchenorgel der Pfarrkirche St. Johannes lebendig gehalten.

Sportlich betätigen sich die Einwohner im SV Rahrbachtal, dem ein moderner Kunstrasenplatz zwischen Rahrbach und Welschen Ennest zur Verfügung steht.

Die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr in Welschen Ennest besitzt ein eigenes Gerätehaus.

Die SGV-Abteilung Welschen Ennest hat sich neben dem Wandern auch die Aufgaben Natur- und Umweltschutz sowie Traditionspflege als Ziel gesetzt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen rund um  WELSCHEN ENNEST finden Sie unter www.welschen-ennest.de.

Oft gesucht

Kontakt

Martin Vormberg
Sachbearbeiter
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: 02723 409-29
Fax: 02723 92501-29
E-Mail: m.vormberg@kirchhundem.de
Raum: 105

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.