Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Gemeinde richtet Spendenkonto ein

Die Gemeinde Kirchhundem richtet zur Unterstützung der Flüchtlinge und Asylbewerber ein Spendenkonto ein.

Spenden

Mit den Spendengeldern sollen lokale Projekte in der Flüchtlingshilfe (z.B. Sprachförderung, Spielgruppen und Kinderbetreuung) unterstützt und aufgebaut werden. Die Gemeinde Kirchhundem ist grundsätzlich berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Spendenkonto:

Gemeinde Kirchhundem, IBAN DE26 4625 1630 0041 0017 44 bei der Sparkasse ALK BIC: WELADED1ALK;

Stichwort „Flüchtlingsarbeit in der Gemeinde Kirchhundem“

Hinweise:

Geldspenden, die für einzelne Flüchtlinge eingehen, müssen nach den gesetzlichen Bestimmungen in der entsprechenden Höhe nachträglich vom Regelsatz abgezogen werden.

Grundsätzlich können auch Spenden für zweckgebundene Angebote angenommen werden. Eine Weiterleitung der Geldspende an bestimmte ehrenamtlich tätige Personen ist grundsätzlich nur dann möglich, wenn diese einen Nachweis über die tatsächlich geleisteten Aufwendungen vorlegen.

Ansonsten wird darum gebeten, für Sachspenden die vorhandenen Institutionen Warenkorb (für Lebensmittel/Hygieneartikel) und Kleiderkammer zu nutzen. Sachspenden, die direkt in den Unterkünften abgegeben werden, erreichen oft nicht die „Richtigen“.

Oft gesucht

Kontakt

Tina Drüeke
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: 02723 409-88
Fax: 02723 92501-88
E-Mail: t.drueeke@kirchhundem.de
Raum: 206
Saskia Zschegel
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: 02723 409-14
Fax: 02723 92501-14
E-Mail: s.zschegel@kirchhundem.de
Raum: 206

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.