Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Heimat-Preis 2020

Auslobung

Ausschreibung und Teilnahmebedingungen

Die Gemeinde Kirchhundem lobt einen Heimat-Preis in Höhe von insgesamt 5.000,00 Euro aus.

Mit dem Heimat-Preis sollen herausragendes Engagement vor Ort und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat gewürdigt und sichtbar gemacht werden.

Das Preisgeld wird in vollem Umfang durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW aus dem Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet“ zur Verfügung gestellt.

Am Wettbewerb teilnehmen können

natürliche und juristische Personen mit Sitz in der Gemeinde Kirchhundem.

 Als Beitrag können eingereicht werden,

Projekte/Maßnahmen/Initiativen, die insbesondere im kulturellen Bereich, im Bereich der allgemeinen Bildung/Öffentlichkeitsarbeit und/oder der Baukultur ehrenamtlich umgesetzt werden, das Heimatbewusstsein und die Identität mit dem Ort/der Gemeinde fördern und

die einem oder mehreren der folgenden Preiskriterien entsprechen:

  • Maßnahmen zum Erhalt und zur Pflege von Kultur, Brauchtum und Tradition,
  • Maßnahmen zur Dokumentation und Erinnerung an die Geschichte,
  • Maßnahmen, die das Leben in der Gemeinde und ihren Orten auch zukünftig attraktiv gestalten,
  • Maßnahmen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Miteinander fördern und stärken.

 Voraussetzung ist, dass

  • die Projekte/Maßnahmen oder Initiativen allgemein zugänglich, zukunftsorientiert und nachhaltig sind und im Gemeindebereich ehrenamtlich umgesetzt werden,
  • die Maßnahmen bis zum 30.09.2020  abgeschlossen oder umsetzungsreif geplant werden

und

  • der eingereichte Beitrag mindestens eines der oben genannten Preiskriterien erfüllt.

Für die Bewerbungen ist das Formblatt „Bewerbung für den Heimat-Preis der Gemeinde Kirchhundem 2020 im Rahmen des Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ zu nutzen. Das Formblatt steht hier zum download zur Verfügung bzw. kann bei der Gemeinde Kirchhundem angefordert werden.

Ausschluss

Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind kommerzielle Projekte bzw. Maßnahmen sowie Projekte/Maßnahmen/Initiativen, die mit dem Heimat-Preis 2019 gewürdigt wurden (Platzierungen 1-3).
Des Weiteren werden Projekte/Maßnahmen/Initiativen ausgeschlossen, die bis zum 31.12.2018 abgeschlossen wurden. Das letztgenannte Ausschlusskriterium gilt ausdrücklich nicht für Projekte etc., die von ihrer Natur her auf längere, mehrjährige Zeiträume angelegt sind.

Zeitraum und Preisvergabe

Bewerbungen für den Heimat-Preis können vom 10. Mai bis zum 30. September 2020 schriftlich mit dem entsprechenden Formblatt (s.o.) an den 

Bürgermeister der Gemeinde Kirchhundem

Hundemstraße 35,

57399 Kirchhundem,

post@kirchhundem.de

eingereicht werden.

Die Bewerbungen zum Heimat-Preis werden von einer Jury bewertet und prämiert. Die Zusammensetzung der Jury wird vom Rat der Gemeinde Kirchhundem festgelegt.

Der Heimatpreis soll in drei abgestuften Preiskategorien - 2.500.- Euro, 1.500.- Euro, 1.000.- Euro - verliehen werden.

Die vorgesehene Preisabstufung setzt voraus, dass eine Auswahl an qualifizierten Wettbewerbsbeiträgen, die den formulierten Kriterien entsprechen, eingereicht wird.

Ein Rechtsanspruch auf ein Preisgeld besteht nicht.

Der Erstplatzierte nimmt gem. der Förderrichtlinie „Heimat-Preis“ an einem Wettbewerb auf Landesebene teil.

Die Preisverleihung ist für Ende Oktober 2020 vorgesehen.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit der Auslobung „Heimat-Preis“ sind an die Gemeinde Kirchhundem zu richten:

                            Gemeinde Kirchhundem

                            Hundemstraße 35

                            57399 Kirchhundem

Die Aktion unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Datenschutz

Die Gemeinde Kirchhundem gewährleistet die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Belange aller Teilnehmer/Teilnehmerinnen (siehe Datenschutzerklärung unter www.kirchhundem.de/datenschutz).

Personenbezogene Daten werden nur soweit sie zur Durchführung des Wettbewerbs notwendig sind, verarbeitet und/oder gespeichert. Mit der Einreichung des Wettbewerbsbeitrages willigen Sie ausdrücklich ein, dass die von Ihnen angegebenen Daten im Rahmen des Wettbewerbs veröffentlicht werden dürfen, soweit Sie der Veröffentlichung nicht explizit widersprechen.

Ansprechpartner

Auskünfte zum Heimat-Preis erteilt gerne die Mitarbeiterin der Gemeinde Kirchhundem

Susanne Kues-Gertz
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 409-38
Fax: +49 2723 409-99-38
E-Mail: s.kues-gertz@kirchhundem.de
Raum: 207

Weitere Informationen zum Heimat-Preis

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes NRW hat im August 2018 das Landesförderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ veröffentlicht. Ziel des Programms, in dem 5 Förder-Elemente (Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds, Heimat-Zeugnis) ausgewiesen werden, ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und positiv gelebte Vielfalt deutlich sichtbar werden zu lassen. Dementsprechend sind einzelne Projekte und Maßnahmen zur Stiftung, Stärkung und Erhalt lokaler Identität, die Gemeinschaft stärken und miteinander verbinden, Gegenstand der Heimatförderung. Der Heimat-Preis ist ein Förderelement dieses Landesprogramms. 

Mit dem „Heimat-Preis“ fördert die Landesregierung Nordrhein-Westfalen durch die Übernahme von Preisgeldern in Höhe von 5.000,00 Euro die Auslobung und Verleihung von „Heimat-Preisen“ durch Gemeinden. Mit dem „Heimat-Preis“ sollen herausragendes Engagement vor Ort und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat gewürdigt und sichtbar gemacht werden.

Da es in der Gemeinde Kirchhundem viele ehrenamtlich Engagierte gibt, die sich mit den im Förderprogramm definierten Themen und Ziele beschäftigen bzw. Projekte und Maßnahmen in diesen Bereichen entwickeln und umsetzen, bietet die Auslobung des Wettbewerbs eine sehr gute Möglichkeit, das bestehende Engagement zu würdigen und Anreize für weitere Initiativen zu setzen. Aus diesem Anlass hat der Rat der Gemeinde Kirchhundem am 12.12.2019 den Beschluss gefasst, dass die Gemeinde den Heimat-Preis 2020 unter der Voraussetzung auslobt, dass der entsprechende Antrag auf Gewährung einer Zuwendung für die Fördermaßnahme „Heimat-Preis“ durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen entsprochen wird. Die Gemeinde Kirchhundem hat im Februar d. J. die Bewilligung des Förderantrages zur Auslobung des „Heimat-Preises“ von der Bezirksregierung Arnsberg erhalten.

Kontakt

Susanne Kues-Gertz
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 409-38
Fax: +49 2723 409-99-38
E-Mail: s.kues-gertz@kirchhundem.de
Raum: 207

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.

Sponsor

Hauptsponsor