Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Sekundarschule

Wer kann die Sekundarschule besuchen?

Alle Kinder können die Sekundarschule unabhängig von der Schulformempfehlung der Grundschule besuchen.

Was ist neu an der Sekundarschule?

Leitbild ist ein gemeinsamer Unterricht, der die Schülerinnen und Schüler nach ihren individuellen Stärken fordert und fördert. Die Sekundarschule bündelt die Stärken von Haupt- und Realschule und ergänzt sie um die Orientierung an gymnasialen Standards. Die Lerninhalte orientieren sich an denen der Realschule und Hauptschule. Die zweite Fremdsprache kann ab Klasse 6 gewählt werden. Ab Klasse 8 gibt es ein weiteres Fremdsprachenangebot, das als zweite oder dritte Fremdsprache gewählt werden kann. Durch eine verbindliche Kooperation mit dem städtischen Gymnasium, dem privaten Gymnasium Maria Königin und dem Berufskolleg Olpe wird der Anschluss an die gymnasiale Oberstufe sichergestellt.

Berufs- und praxisorientierte Angebote mit Betriebsbesichtigungen und Praktika sind weitere wesentliche Bestandteile der Sekundarschule und unterstützen einen direkten Übergang in die berufliche Ausbildung.

Warum 3 mal bis 3?

Die vielfältigen Angebote der individuellen Förderung erfordern an drei Tagen einen Unterricht bis 15:00 Uhr. Am Dienstag und Freitag endet der Unterricht um 13:00 Uhr.

Aufbau der Sekundarschule

Die Sekundarschule Hundem-Lenne wird in teilintegrierter Form angeboten. Als Schule der Sekundarstufe I umfasst sie die Jahrgänge 5 bis 10.

In den Jahrgängen 5 und 6 liegt der Schwerpunkt auf gemeinschaftlichem Lernen. Unterschiedliche Begabungen werden dennoch entsprechend differenziert gefördert.

Für die Jahrgangsstufen 7 – 10 ergibt sich bei teilintegrierter Form folgende Grundstruktur: Die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch werden auf zwei Anspruchsebenen unterrichtet.

Fördern und fordern:

Die Sekundarschule bietet individuelles Lernen in Erweiterungs- und Grundkursen.

Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler arbeiten in Erweiterungskursen, sie sich auch an gymnasialen Ansprüchen orientieren. Leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler erhalten in Grundkursen besondere Unterstützung.

Bei entsprechender Leistungsentwicklung ist ein Wechsel in die Erweiterungskurse zum Schuljahresende möglich.

Das 4. Hauptfach aus den Bereichen Französisch, Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften oder Arbeitslehre ermöglicht eine weitere Förderung der individuellen Stärken der jungen Menschen. Die übrigen Fächer werden gemeinschaftlich unterrichtet.

Welche Abschlüsse sind möglich?

Schülerinnen und Schüler des Sekundarschule Hundem-Lenne können folgende Abschlüsse erreichen:

  • Hauptschulabschluss (nach Klasse 9)
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)
  • Mittlerer Schulabschluss mit Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Weitere Informationen:

Allgemeine Informationen über die Sekundarschule finden Sie auf den Seiten des Schulministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das pädagogische Konzept der Sekundarschule Hundem-Lenne finden Sie hier [PDF: 660 KB] .

Oft gesucht

Kontakt

Silke Rüsche
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: 02723 409-41
Fax: 02723 92501-41
E-Mail: s.ruesche@kirchhundem.de
Raum: 109

Sprechzeiten Sekretariat

Roswitha Bensberg - Schulsekretärin Standort Kirchhundem (Telefon: 02723 3315)
  • Montag, Mittwoch und Donnerstag 7.30 bis 14.15 Uhr
  • Dienstag und Freitag 7.30 bis 12.00 Uhr