Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

AGIL - Aktion für Generationen, Integration und Lebensqualität

Unsere Gesellschaft befindet sich in einem bedeutenden demographischen Strukturwandel. Immer mehr Menschen werden immer älter! Zu keiner Zeit lebten so viele ältere Menschen in unserer Mitte und noch nie zuvor war die durchschnittliche Lebenserwartung so hoch wie heute. Vor diesem Hintergrund der demographischen Entwicklung bauen die Städte und Gemeinden gemeinsam mit dem Kreis Olpe sowie den Initiativen, Verbänden und Einrichtungen ein neues kreisweites Netzwerk für die Bügerinnen und Bürger auf.

Senioren in Kirchhundem

In der Gemeinde Kirchhundem leben derzeit fast 3.000 Bürger die 60 Jahre und älter sind. Das macht einen Anteil von circa 24 Prozent an der Gesamtbevölkerung Kirchhundems aus. Nicht nur das zahlenmäßige Verhältnis von Jung und Alt verändert sich, sondern auch das Verhältnis und die Einstellungen zum Altern unterliegen einem Wandel.

Zielsetzung

  • Verbesserung und Stabilisierung  der Lebenssituation älterer Menschen
  • Entlastung von betreuenden und pflegenden Angehörigen
  • Entwicklung, Begleitung und Unterstützung von ehrenamtlichem und bürgerschaftlichem Engagement
  • Angebote für Seniorinnen und Senioren transparent machen, ausweiten und vernetzen

Netzwerk für ein starkes Miteinander

Wir schaffen ein Netzwerk für ein starkes Miteinander und für unterstützungsbedürftige Menschen und pflegende Angehörige, damit
  • für Sie ein aktives und selbstbestimmtes Leben im Alter möglich ist
  • Sie am örtlichen Leben teilhaben können
  • Sie so lange wie möglich in Ihrer vertrauten Umgebung leben können
  • Sie als pflegender Angehörige entlastet werden.

Interesse?

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie sind bürgerschaftlich und ehrenamtlich engagiert? Für die Inanspruchnahme der Unterstützung als auch für das Interesse, ehrenamtlich zu helfen, stehen Fragebögen zum Download zur Verfügung.

Persönliche oder telefonische Informationen erhalten Sie bei:

LOGO AGIL
LOGO AGIL
LOGO AGIL
LOGO AGIL
Telefon:  02723 409-11
Fax:  02723 92501-11
E-Mail oder Kontaktformular
Raum:  111

Links

Portal für Senioren: Privates Portal zu Fragen und Problemen über seniorenrelevante Themen.

Seniorfirst: Unabhängiges Portal mit Antworten auf Fragen rund um das Thema Pflege.

Bürgerschaftliches Engagement: Internetseite des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Forschungsinstitut Geragogik: Das Forschungsinstitut Geragogik (FoGera) existiert seit 2002 und befasst sich mit dem Thema „Lernen und Bildung in alternden Gesellschaften“.

Forum Seniorenarbeit NRW: Das Forum informiert über die Projekte, Aktivitäten und Erfahrungen aus der gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit in NRW, es vernetzt die Akteure, ermöglicht ihnen Erfahrungsaustausch und unterstützt sie beim Transfer in die Praxis.

Pflegende Angehörige: Portal zum Gesundheitsschutz für pflegende Angehörige.

Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen: Netzwerk aus Unternehmen, Kliniken und Dienstleistern, das sich für die regionale Gesundheitswirtschaft stark macht.

Kompetenzzentrum GGT: Angebote aus dem vielschichtigen speziellen Produkt- und Dienstleistungsspektrum im Pflegebereich.

Betreuungsverfügung: Vordruck des Bundesjustizministeriums, wo im voraus festgelegt wird, wen das Gericht als Betreuer bestellen soll, wenn es ohne rechtliche Betreuung nicht mehr weitergeht. Genauso kann bestimmt werden, wer auf keinen Fall als Betreuer in Frage kommt. Möglich sind auch inhaltliche Vorgaben für den Betreuer, etwa welche Wünsche und Gewohnheiten respektiert werden sollen oder ob im Pflegefall eine Betreuung zu Hause oder im Pflegeheim gewünscht wird.

Vorsorgevollmacht: Vordruck des Bundesjustizministeriums, wo einer anderen Person die Wahrnehmung einzelner oder aller Angelegenheiten für den Fall übertragen werden kann, dass man die Fähigkeit selbst zu entscheiden einbüßt. Der Bevollmächtigte kann dann handeln, ohne dass es weiterer Maßnahmen bedarf. Das Gericht wird nur eingeschaltet, wenn es zur Kontrolle des Bevollmächtigten erforderlich ist. Die Vorsorgevollmacht ermöglicht so ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit.

Oft gesucht

Kontakt

Rosa-Maria Biernat
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: 02723 409-11
Fax: 02723 92501-11
E-Mail: r.biernat@kirchhundem.de
Raum: 111

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.

Links