Hilfsnavigation

Titelfoto Folgeseite Landschaft von Lichtenhard

Feierlichkeiten Jubiläum

Ein halbes Jahrhundert „Vielfalt in Einheit“ - das muss gefeiert werden!

Kommersabend am 05. Juli 2019

Neben einigen kleineren Veranstaltungen, die im Rahmen des Jubiläums begleitet werden, feiert die Gemeinde Kirchhundem Ihren Geburtstag am 05. Juli 2019 um 18:00 Uhr in der Aula der Sekundarschule Hundem-Lenne in Kirchhundem, nahe am Datum der eigentlichen Gründung am 01. Juli 1969.

Hierbei handelt es sich um eine öffentliche Veranstaltung, zu der alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Kirchhundem herzlich eingeladen sind!

Zur großen Freude aller Beteiligten hat sich Seine Eminenz Paul Josef Kardinal Cordes bereiterklärt, die Schirmherrschaft für das Jubiläum zu übernehmen.

Paul Josef Kardinal Cordes
Paul Josef Kardinal Cordes © Dieter Dörrenbach

Kardinal Cordes wurde am 05. September 1934 in Kirchhundem geboren und hat Zeit seines Lebens, obwohl er mittlerweile schon seit fast 40 Jahren in der Vatikanstadt lebt und viel in allen Teilen der Welt unterwegs ist, seinen Bezug zu Kirchhundem nicht verloren und besucht seine Heimat in regelmäßigen Abständen.

Daher ist es uns eine große Ehre, ihn zu unserem Jubiläum bei uns begrüßen zu dürfen.

Michael Mennekes
Michael Mennekes © Michael Mennekes

Für die Moderation des Festakts konnte die Gemeinde Kirchhundem Herrn Michael Mennekes, selbstständiger Moderator, Journalist und gebürtiger Kirchhundemer, mit Lebensmittelpunkt in Hamburg, gewinnen. Seine ehrliche und offene Art machte es leicht ihn für unsere Veranstaltung zu begeistern, da auch er noch eine starke Verbundenheit zu Kirchhundem hat. Wie freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Neben einigen Festreden sorgen wir natürlich auch für Unterhaltung.

Das Singer- und Songwriter-Duo „Morlah“, gebürtig aus der Gemeinde Kirchhundem, hat uns bereits seine Zusage gegeben, den Kommersabend musikalisch zu untermalen.

Morlah
Morlah © Morlah

Die beiden Studentinnen Mona Kaiser und Carla Nies, die sich bereits aus Kindertagen kennen, spielen mit Herz und Leidenschaft ihre Lieder und haben mit #MachMalMehrMukke einen Hashtag ins Leben gerufen, der Interesse an der Straßenmusik wecken und auch anderen Mut machen soll, spontan zu sein und es einfach zu versuchen.

Chiara Diez
Chiara Diez © Ansgar Kaufmann

Als weiteren Gast dürfen wir an diesem Abend die Poetry-Slamerin Chiara Diez willkommen heißen, die mit ihrem Text zum Thema „Heimat“ schon die Besucher des 200jährigen Jubiläums des Kreises Olpe auf der Burg Bilstein begeistert hat.

Außerdem dürfen wir an diesem Abend auch die Jazz-AG der Musikschule Lennestadt-Kirchhundem begrüßen, die vor ca. 25 Jahren ins Leben gerufen wurde und aktuell von Dirk Seiler und Annina Struve geleitet wird. Individuell erstellte Arrangements bekannter Stücke aus Jazz und Rock und eigens kreierte Stücke sind das, was die Jazz AG ausmacht. Drei veröffentlichte CDs und kleine, auch internationale Auftritte zeichnen ihre Laufbahn. Das Besondere an diesem Unterrichtsangebot der Musikschule Lennestadt/Kirchhundem ist, dass die Jazz-Proben kostenlos sind. Sie finden montags von 19.30 bis 21.15 Uhr statt. Das größte Highlight war wohl 1996 die Fahrt nach Otwock in Polen. Nicht die Fahrt an sich, sondern der gemeinsame Auftritt mit Dorian Rudnytsky. Der New Yorker Komponist arbeitete damals an seinem Stück „A portrait of Altea“. In der Partnerstadt Lennestadts durften die Jugendlichen ihn musikalisch begleiten.

Außerdem freuen wir uns an diesem Abend auf eine Gruppe von 25 jungen Erwachsenen aus Polen, die uns in traditioneller Kleidung mit zwei Liedvorträgen zum Jubiläum gratulieren werden. Sie sind Mitglieder der Kirchengemeinde Kamienna Gora (Landeshut, Schlesien), die im Februar 2017 einen Freundschaftspakt mit dem Pastoralen Raum Kirchhundem geschlossen hat.

Außerdem prämieren wir an diesem Abend die Gewinner des Fotowettbewerbs „Mein Lieblingsplatz“, der Mitte Februar 2019 ausgerufen wurde. Rege Teilnahme wird nach wie vor gewünscht.

Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen finden Sie hier

Pontifikalamt 07. Juli 2019

Seine Eminenz Paul Josef Kardinal Cordes macht der Gemeinde Kirchhundem, neben der Übernahme der Schirmherrschaft ein weiteres Geschenk. Zusammen mit Herrn Pfarrer Heinrich Schmidt wird Seine Eminenz am Sonntag, den 07. Juli 2019 um 10:15 Uhr ein Pontifikalamt in der Kirche St. Peter und Paul in Kirchhundem abhalten.

Einweihung der Statue am 22. September 2019

Modell Statue
Modell Statue

Die Stiftung der Sparkasse Attendorn, Lennestadt und Kirchhundem macht der Gemeinde Kirchhundem zu ihrem 50. Geburtstag ein außergewöhnliches Geschenk und widmet der Gemeinde eine Skulptur. Die Skulptur, die den Namen „Begegnung“ trägt, wird ab ca. Ende April vor dem Rathaus in Kirchhundem von dem Künstler Gautam öffentlich aus einem Steinblock gemeißelt. „Kommunikation ist wohl eine der wichtigsten Fähigkeiten im Leben. Sie ist geeignet, Informationen weiterzugeben und Gefühle auszudrücken. Worte können genauso verletzen, aber richtig eingesetzt auch Barrieren überwinden. Kommunikation ist vielfältig“, sagt der Vorstand der Sparkassen-Stiftung über das Kunstwerk. Durch die öffentliche Arbeit des Bildhauers über mehrere Wochen soll die Bevölkerung die Möglichkeit haben, den Entstehungsprozess verfolgen zu können.

Am 22. September 2019 soll diese Statue durch die Sparkassen-Stiftung, unter Mitwirkung des Schirmherrn Paul Josef Kardinal Cordes, offiziell übergeben und gewidmet werden. Den Auftakt zu dieser Veranstaltung gibt ein ökumenischer Gottesdienst um 10:15 Uhr in der St- Peter und Paul-Kirche in Kirchhundem. Im Anschluss daran, ca. gegen 11:30 Uhr, wird die Übergabe vor dem Rathaus, bei hoffentlich sonnigem Wetter, stattfinden.

„Tag der Dörfer & Vereine“ und „Tag der offenen Tür“ zum 112. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem am 22. September 2019

Ab ca. 11:30 Uhr, nach der offiziellen Widmung der Statue vor dem Rathaus, laden die Gemeinde Kirchhundem und die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde zum „Tag der Dörfer & Vereine“ und „Tag der offenen Tür“ zum 112. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem ganz herzlich ein.

Die Ausstellungen und Veranstaltungen an diesem Tag stehen ganz im Zeichen des Ehrenamts und der Vereinslandschaft.

Das konkrete Programm wird zu gegebener Zeit hier veröffentlicht. 

Oft gesucht

Kontakt

Christina Rump
Sachbearbeiterin
Rathaus
Hundemstraße 35
57399 Kirchhundem

Telefon: 02723 409-22
Fax: 02723 92501-22
E-Mail: c.rump@kirchhundem.de
Raum: 210

Ideen und Beschwerden

Falls Sie Ideen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, nutzen Sie das Kontaktformular.